Bitte updaten Sie Ihren Browser. Die richtige Darstellung der Website kann in diesem alten Browser nicht gewährleistet werden. Weitere Informationen
 
30. März 2023

Ausstellung «Sympoïétique»

 
 

Archizoom – war da nicht mal was in den 1960er- und 1970er-Jahren? Ja, die italienische Architekt:innengruppe Archizoom mit ihren experimentellen Ideen und Zeichnungen war in der Tat Vorbild für die Kulturplattform Archizoom am Institut für Architektur der École polytechnique fédérale in Lausanne. Unter der Leitung von Cyril Veillon entwickelte sich Archizoom ganz im Geiste seiner Namensgeberin als vielfältiges, offenes und diverses Gefäss mit Ausstellungen, Workshops, Vorträgen, Panels und vielen anderen Formaten. Aus dem Baukulturdiskurs der Westschweiz, ja der ganzen Schweiz, ist Archizoom nicht mehr wegzudenken. In der aktuellen Ausstellung «Sympoïétique», die vom 28. Februar bis zum 15. März 2023 zu sehen ist, geht es um die ökologisch gestaltete Stadt: Wie sieht sie aus, wie fühlt sie sich an, wie wird darin gelebt? Die Ausstellung wird begleitet von einem reichhaltigen Programm, darunter ein Workshop für Kinder vom 11. bis 14. April.