Bitte updaten Sie Ihren Browser. Die richtige Darstellung der Website kann in diesem alten Browser nicht gewährleistet werden. Weitere Informationen
 
22. November 2022

Brennpunkt baukulturelle Bildung: Wissenschaftscafé in Chur am 22. November

 
 

Auf unserer Schweiz-Tournee zu den Pädagogischen Hochschulen reisen wir in die Bündner Berge. Ende November gastiert unsere Mini-Ausstellung an der PH Graubünden in Chur. Mit unserer Veranstaltungsreihe «Brennpunkt baukulturelle Bildung» möchten wir uns direkt an den Pädogogischen Hochschulen über die Bedeutung der gebauten Umwelt für Lebensraum und Lernumfeld autauschen – und natürlich darüber sprechen, welche Anforderungen daraus an die Schulbildung formuliert werden können. Am 22. November findet in Chur das Podiumsgespräch zur baukulturellen Bildung im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Wissenschaftscafé Graubünden» statt. Unter der Leitung der werk-Redaktorin Jenny Keller diskutieren Lukas Bardill, Dozent an der PH Graubünden und Mitglied des Kantonsparlaments, Anne Brandl, Leiterin der Stadtentwicklung und Stadtplanung in Chur, Sophia Frings, Studentin an der PH Graubünden, Chur, Ludmila Seifert, die Geschäftsführerin des Bündner Heimatschutzes, Daniel A. Walser, Dozent an der FH Graubünden und Kathrin Siebert, die Geschäftsführerin von Archijeunes.