Bitte updaten Sie Ihren Browser. Die richtige Darstellung der Website kann in diesem alten Browser nicht gewährleistet werden. Weitere Informationen
 
Landschaft, Raumplanung

Landschaft braucht Pflege

 
 
Brücke von Puntìd (Bild: ©Schweizer Heimatschutz)
Brücke von Puntìd (Bild: ©Schweizer Heimatschutz)

Die Unterrichtsmaterialien thematisieren im Sinne der fächerübergreifenden Leitidee «Nachhaltige Entwicklung» aus dem Lehrplan 21 die Landschaft als Kulturgut und nachhaltig zu pflegende Lebensgrundlage. Mit Bildern, einer grossen Landschafts-Illustration, einem Blick ins einzigartige Tessiner Bavonatal oder mit Inputs für einen Ausflug in die Umgebung lernen die Schüler*innen die Landschaft als Lebensraum spielerisch kennen.

Ein schöner Spaziergang durch terrassierte Rebberge? Ein Besuch der Klosteranlage am Stadtrand oder doch lieber joggen im nahen Wald? Raus in die Natur: Für einen Ausflug ins Grüne suchen wir uns attraktive und abwechslungsreiche Orte aus. Doch der Naturbegriff bedarf einer genaueren Betrachtung, denn die Landschaft, so wie wir sie heute kennen, ist zum grössten Teil vom Menschen gestaltet und geprägt. Mit unserem Handeln, unseren Konsumgewohnheiten und unserem Freizeitverhalten bestimmen wir mit, wie die Landschaften der Schweiz in Zukunft sein werden. So braucht die Landschaft Pflege und Menschen, die sich für sie engagieren.

Diese Unterrichtseinheit wurde in Zusammenarbeit mit dem Schoggitaler für die Taleraktion 2020 der Schulklassen erarbeitet.

Konzept und Text: Raffaella Popp, Schweizer Heimatschutz