Bitte updaten Sie Ihren Browser. Die richtige Darstellung der Website kann in diesem alten Browser nicht gewährleistet werden. Weitere Informationen
 
Andri Gerber

Dichtestress – Ein Covid-19-Game

 
 

Im Online-Spiel «Dichtestress» kann sich die Spielerin durch sechs verschiedene Stadtquartiere bewegen – Idealstädte, aber auch konkret gebaute Quartiere. Die Spielerin selber ist mit dem Coronavirus infiziert und sollte die Abstandsregeln einhalten und niemanden anstecken. In einem Einfamilienhausquartier ist es einfacher, den Leuten auszuweichen als im extrem dicht bebauten Hong Kong. Diese Binsenweisheit mal selber zu erleben, wenn auch nur am Computer, hilft schon sehr, die eigene Situation zu reflektieren und politische Kampfbegriffe wie eben den «Dichtestress» nochmals genau zu überprüfen.